Nivea bringt neuartiges Realness-Spray auf den Markt

Hannover. Gute Nachrichten für alle unter mangelnder Glaubwürdigkeit leidende Rapper: Beiersdorf plant unter seiner Körperpflegemarke Nivea ab Herbst ein neues Produkt zur Realnesssteigerung auf den Markt zu bringen. Ein neuartiges Spray mit organischem Realness-Filtrat als Hauptbestandteil soll den nötigen Schuss Realness verpassen – ohne gesundheitsschädliche Inhaltssoffe oder Nebenwirkungen.

Wer kennt es nicht, man ist mehr oder weniger bekannter Rapper, droppt jedes Jahr ein Album, macht für die Fans (immer gleiche) Vlogs und Musikvideos und wenn es sein muss, disst man für die Verkaufszahlen noch ein paar bekanntere Kollegen. Das Geschäft läuft ganz ordentlich, aber mit der Realness will‘s irgendwie nicht so recht klappen.

Doch damit soll bald Schluss sein, zumindest wenn es nach Körperpflege-Marktführer Nivea geht. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Sprechgesang (ISG) wurde in jahrelangen Studien die Beschaffenheit der Realness-Enzyme entschlüsselt und letztendlich erfolgreich extrahiert. Das Ergebnis der Entwicklung ist nun ein sog. „Realness-Spray“, mit dem man sich ähnlich wie bei einem Haarspray die fehlende Glaubwürdigkeit per Sprühknopf selbst aufsprühen kann.

„Unser Realness-Spray wird eine neue Ära des Deutschraps einläuten, einer Ära der allgegenwärtigen Realness. Gerade von chronischer Wackness geplagten Rappern wird mit dem neuen Realness-Spray endlich eine Möglichkeit gegeben, schnell und unkompliziert in die oberste Riege der letzten glaubwürdigen Sprechgesangsartisten vorzustoßen.“, so Prof. Dr. Hahn vom ISG über das neuartige Produkt. Über den Preis des Sprays ist bisher leider noch nichts bekannt, doch auch bei einem (sehr wahrscheinlich) hochpreisigem Markteinstieg dürften viele deutsche Rapper ohne zu zögern zuschlagen.

Mit zusätzl. Annotations auch veröffentlicht bei: RapGenius
© Der Sprechgesangskurier; Foto (bearbeitet): PiccoloNamek, CC-BY-SA-3.0