Money Boy startet eigenes Fatness-Programm

Wien. Gute Nachrichten für alle Anhänger des Wiener „Rappers“ Money Boy: Wie er heute auf Twitter bekannt gab, wird demnächst sein eigenes Fatness-Programm „Gangster-Bauch in 10 Weeks“ erscheinen, mithilfe dessen man es in nur 10 Wochen zu einem ähnlich untrainierten und verfetteten Bauch schaffen kann, wie er ihn selbst sein Eigen nennen kann.

Nach Musik und Entertainment gehört es dem aktuellen Trend nach mittlerweile fast schon zur Pflicht jeden Rappers, seinen Fans auch optische Korrekturunterstützung anzubieten. Kollegah war mit seiner äußerst erfolgreichen „Bosstransformation“ (wie so oft in letzter Zeit) der Vorreiter, andere Rapper wie Massiv oder nun auch Fler sprangen unmittelbar auf den Zug auf. Der nächste ist nun Money Boy, welcher sein „Gangster-Bauch in 10 Weeks“-Programm für 149,99€ exklusiv auf seiner Website vertreiben will.

Im Gegensatz zu anderen Rappern, welche ihre Programme mit Unterstützung eines Fitnesscoachs entwickelt haben, vertraut Money Boy dabei ganz auf seine eigenen Erfahrungen der letzten Jahre. Ein weiterer Unterschied ist, dass beim Fatnessprogramm des Österreichers Sixpack und Bizeps eher nebensächlich sind und es vor allem auf die Vergrößerung des Bauchvolumens ankommt. Echte Gangster haben nämlich einen extrem fetten „Gangster-Bauch“, wie er bereits öfters in audiovisuellen Machwerken verlauten ließ.

Wie er sich selbst einen derartigen Bauch „antrainiert“ hatte, hat er vor kurzem unseren verehrten Kollegen von RapUpdate erläutert: „Burger King, Mc Donald’s und KFC, das ist mein Lifestyle. Dazu jede Menge Ciroc oder Grey Goose Vodka und alles was man sonst noch auf Partys konsumiert.“ Nun will er sein Wissen über Fatness an seine Fans weitergeben, die im Trainingsplan wohl unter anderem auch obig genannte Nahrungsmittel wiederfinden werden. Während die Ankündigung den Kritikern des Körperkults bei deutschen Rappern neue Nahrung geben wird, wurde sie von seinen treuen Fans aber bereits begeistert aufgenommen.

Mit zusätzl. Annotations auch veröffentlicht bei: RapGenius
© Der Sprechgesangskurier; Foto (bearbeitet): cityshake.de (Flickr), CC-BY-NC-SA-2.0