Money Boy neues Werbegesicht von Gucci

Wien/Frankfurt. Wie gestern bekannt wurde steht der „Rapper“ Money Boy als neues Werbegesicht der italienischen Nobelmarke Gucci anscheinend kurz vor dem Durchbruch im Werbegeschäft. „Wir haben ihn gewählt, weil er ja auch bisher schon unentgeltlich gute Werbung für uns gemacht hat“, so eine Sprecherin des zum französischen Kering-Konzern gehörenden Unternehmens.

Weitergehend führt sie fort, dass neben dem kostenlosen Anpreisen von Gucci-Produkten über Jahre hinweg unter anderem seine extrem positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, die Heroisierung durch seine Fans und der von ihm selbst als ‚Swag‘ bezeichnete Luxus-Lebensstil Gründe für die Wahl von Money Boy waren. „Wir glauben dass dieser Mann voll und ganz hinter der Marke ‚Gucci‘ steht“.

Welche Tätigkeiten den introvertierten Österreicher erwarten steht ebenfalls schon fest: „Money Boy wird engagiert, um einen typischen jungen Gucci-Stammkunden zu repräsentieren. Er passt perfekt ins Schema. Er ist sehr vermögend, groß, bekannt bei Teenagern in der ganzen westlichen Welt und wird helfen Gucci als Marke im deutschsprachigen Raum weiter zu etablieren.“ Der Betroffene selbst gibt sich wie von ihm gewohnt sehr bescheiden, lediglich auf Twitter gab er folgenden Kommentar zur Thematik ab: „yo der boy tut ab sofort das gucci movement auch offiziell am supporten sein #burr #burr #eaglegang“.

Mit zusätzl. Annotations auch veröffentlicht bei: RapGenius
© Der Sprechgesangskurier; Foto: flickr.com, cityshake.de, CC-BY-NC-SA-2.0